Jugendchor aus Südafrika in Braunschweig

Das musikalische Highlight des Monats war das Konzert der jugendlichen Sänger und Sängerinnen aus Südafrika am Freitag, dem 22. Mai 2015, in unserer Kirche. Aus 600 Bewerbern für die Tournee durch Mitteldeutschland waren per Los 50 Teilnehmer ermittelt worden.

Sie strömten viel Freude und Begeisterung aus und bewirkten eine großartige Stimmung unter den Zuhörern. Vor den jeweiligen Liedvorträgen wurden die Stücke von einer Schwester in englischer Sprache erläutert, damit es anwesende Geschwister und Gäste verstehen konnten. Dazu gab es eine Übersetzung in die deutsche Sprache. Das Musikprogramm begann recht getragen, was man von den afrikanischen Chören gar nicht so kennt. Es waren Solobeiträge dabei, auch sang der Männerchor. Mit jedem Lied kam mehr Bewegung in den Chor, was sich auf die Zuhörer übertrug. Es wurde im Rhythmus mitgeklatscht, mit den Füßen gestampft, aufgestanden und sich mit dem Chor im Rhythmus bewegt.

Als vorletztes Lied stimmte der Chor die südafrikanische Nationalhymne an. Jugendliche Geschwister brachten die Nationalflagge nach vorne und die ganze Gemeinde stand dazu in Andacht auf. Das war schon ein bewegender Moment.

Der Höhepunkt kam aber noch. Zum Abschluss wurde das Lied „Der Herr ist mein Licht“ angestimmt und als zum Refrain der Dirigent hinter den Altar ging, wurden alle Zuhörer in den Gesang mit eingebunden und wir sangen 2-sprachig das Lied zu Ende – das bewirkte bei vielen Geschwistern eine Gänsehaut.

Als Dankeschön für die Gastfreundschaft in Braunschweig bekam die Gemeindeleitung ein Shirt des afrikanischen Chores geschenkt.

Es folgten noch einige Zugaben mit viel Bewegung der Sänger und des Publikums.

Anschließend wurden die Geschwister aus Südafrika auf unserem Kirchenhof von unserer Jugend beköstigt. Die Jugend aus Magdeburg brachte ein Jungschwein mit, das wurde vor Ort gegrillt, dazu gab es Bratwurst und viele verschiedene Salate. Es war ein rundum tolles Erleben.

Text u. Bilder E.K.