Stehe auf und leuchte !

Apostel Helge Mutschler leitete den Gottesdienst zum 2. Advent, am 09. Dezember 2018 in Braunschweig

Der Apostel schilderte eindrücklich und bildhaft die Rückkehr des Volkes Israel aus der Babylonischen Gefangenschaft nach Jerusalem. Er beschrieb das Erleben des Propheten im Gebet und die Worte Gottes als Trost. (s. Bibelwort, das Hebräische „kumi ori“ bedeutet „Stehe auf und leuchte! …“)

Diese Geschichte sagt uns, dass aus diesem Wort Gottes viel Kraft kommt und auch die Gewissheit da ist - Gott ist bei uns!

Auch wenn wir in die Welt um uns sehen und zum Teil katastrophale Verhältnisse betrachten und kaum Hoffnung für die Zukunft haben, Gottes Aussage ist: „Ich habe einen Heilsplan in Jesus Christus, er wird sein Friedensreich aufrichten und alle Menschen sollen es erfahren. Am Ende aller Tage gibt es kein Chaos, sondern eine neue Schöpfung, die erfüllt ist mit der Liebe Gottes“.

In unserer Gemeinschaft gibt es unterschiedliches Erleben. Egal, was du erlebst, ob Leid oder Freude, Gott ist bei dir, Gott ist die Liebe und er spricht zu allen: Stehe auf und leuchte! Auch das vermeintlich kleinste Licht erleuchtet diese Welt. Freude schenken und teilen ist auch ein Licht. Gutes über den Nächsten reden, Hoffnung ausstrahlen und Mut machen, das sind helle Lichter in dieser Zeit.

Darum stehe Du auf und leuchte!“

In dem Gottesdienst empfingen 5 Kinder das Sakrament der Heiligen Versiegelung.

Bezirksältester Jürgen Friedemann und Evangelist Birger Skerbs wurden in den Ruhestand versetzt.

Priester Andreas Kutzner empfing das Amt des Bezirksevangelisten zur Unterstützung des Bezirksältesten Schwab für den Bezirk Braunschweig.

Priester Sebastian Nolte wurde als Mitglied der Gemeindeleitung für die Gemeinde Braunschweig ernannt.

 

Eine große Festgemeinde füllte das ganze Haus.